ROLV-News

ROLV News

Der Regionale Orientierungslauf-Verband Nordostschweiz (ROLV NOS) umfasst Vereine aus den Kantonen Thurgau, St. Gallen, Appenzell Innerrhoden und Ausserrhoden.
  • Helvetia-Förderpreis 2018 für Öpfel-Trophy

    Der andauernde Erfolg der Öpfel-Trophy wird nun auch ausserhalb der OL-Kreise wahrgenommen. Anlässlich der Jahresversammlung der Vereinigung Thurgauer Sportverbände in Bürglen durfte eine Delegation vom OK der immer beliebter werdenden Dorf-OL-Serie aus den Händen von Frau Saladin, Vertreterin der Helvetia-Versicherungen, den Förderpreis 2018 in Empfang nehmen. In seiner Laudatio lobte Co-Präsident Markus Stark das Engagement der drei Thurgauer OL-Vereine für den Breitensport, indem er insbesondere den rasanten Zuwachs bei den Teilnehmerzahlen, das Miteinander von Alt und Jung und den speziellen Charakter dieser Läufe hervorhob, die in enger Zusammenarbeit mit den Thurgauer Gemeinden organisiert werden. Speziell die riesige Anzahl von Läufern in den Kategorien Familien und Schüler war auch dem VTS-Vorstand nicht verborgen geblieben. Peter Schoch und Kilian Imhof durften so stellvertretend für alle Helfer einen Check über CHF 1000 abholen.

  • Jugendcup 2018

    JugendcupDie weite Reise an die Südspitze der Eidgenossenschaft für den diesjährigen Kampf um die Auszeichnung als bestes Nachwuchskader der Schweiz stand bevor. Viele Trainingskilometer und eine gewaltige Vorarbeit für das Motto waren getätigt. Mit den dicksten Eiern fuhren die Busse auf einen Berg, von denen einige Kaderathleten glaubten, es gäbe ihn einzig als Kuchen in der Migros. In den steilen Hängen des Monte Generoso kämpften die Osterhasen und Hühner aus dem Osten im Staffel-Wettkampf tapfer um die vordersten Plätze. Dank der Schützenhilfe einer falsch stempelnden Zürcherin reichte es für das Damenteam gerade noch aufs Podest. Die gemischten Gefühle sollten aber auf dem Kuchenberg zurückbleiben, denn der DJ LöLö, Sohn der Regine und des Kilian, begeisterte am Abend nach epischem Intro die Menschenmenge mit bester akustischer Unterhaltung. Die Wadenmuskeln, Schweissdrüsen und Sprunggelenke waren dann aber dankbar, als sich die Athleten zeitig in den Luftschutzkeller zur nächtlichen Ruhe zurückzogen und Kräfte für die Langdistanz von Sonntag sammelten. Samstag, Luki

    Der Tag begann mit einem Frühstück mit allen Nachwuchskadern zusammen. Nach und nach fuhren anschliessend die Kader Richtung Gribbio zum Einzel-Wettkampf. Es war ein anspruchsvolles und schönes Laufgelände. Die langen Bahnen und die teilweise ruppigen Abschnitte forderten uns alles ab. Nach dem Lauf stand die Rangverkündigung des Jugendcups an. Diesen gewann das Kader Bern/Solothurn vor dem Aargauer Nachwuchskader und dem Cadre Suisse Romande. Wir konnten uns knapp hinter dem Podest auf dem vierten Rang platzieren. Mit müden Beinen machten wir uns auf die lange Rückfahrt in die Ostschweiz. Sonntag, Joschua

    Artikel swiss orienteering

    Rangliste Jugendcup 2018

  • Sommer-Trainingslager im Engadin

    Im Rahmen des Projekts «1001 Nacht» der Stiftung OL Schweiz konnte das NWK NOS vom 26. Juli bis 4. August 2018 mit finanzieller Unterstützung ein Trainingslager im Engadin durchführen. Dabei konnte der nordostschweizerische OL-Nachwuchs von idealen Bedingungen profitieren und insbesondere die technischen Fertigkeiten weiterentwickeln. Was wir alles erlebt haben erfahren Sie in unseren Tagesberichten.

    TL Engadin

Facebook

facebook